Pfarrei Grenchen

Die offene Stadtkirche aus der Zeit des Klassizismus ist lichtdurchflutet, hell und lädt mit ihrem offenen Kirchenplatz zum Verweilen ein. Alle sind willkommen, Kinder und Alte, Junge und Berufstätige. Machen sie darin die Erfahrung der allumfassenden Liebe Gottes, zwischen Selbstliebe und Nächstenliebe, zwischen Schöpfungsliebe und Gottesliebe. So wollen wir als Pfarreigemeinschaft unterwegs sein. Unser Pfarreisekretariat befindet sich direkt gegenüber des Kirchenplatzes.

220520 390 SvG Pano w

Kirche St. Eusebius

Am 4. Oktober 1812 wurde die Kirche (Kirchstrasse 23) durch den Bischof Maxime Guisolan von Lausanne geweiht. Sie bietet 500 Gottesdienstbesuchern Platz. Die drei Altarbilder und die Rundbilder über den Seitenaltären stammen von Franz Xaver Hecht aus Willisau (1757-1835). Mit grosser Wahrscheinlichkeit war Niklaus Purtschert (1750-1815) der Verfasser des Baurisses.
Bei der umfassenden Innenrenovation zwischen 1973 und 1975 wurde der Innenraum der erneuerten Liturgie angepasst. Die neue Orgel umfasst 43 Register in 4 Werken und wurde von der Firma Orgelbau Genf AG erstellt.
Die Eusebiuskirche befindet sich seit 1941 im kantonalen Verzeichnis der schutzwürdigen Bauten.

220520 013 SvG w

Pfarreizentrum Eusebiushof

Im Jahre 1976 konnte das Pfarreizentrum an der Schulstrasse 1 errichtet werden. In seinen Räumlichkeiten finden die verschiedensten religiösen, kulturellen und gesellschaftlichen Veranstaltungen statt. Die Räumlichkeiten können je nach Bedarf gemietet werden. Weitere Auskünfte erhalten sie unter info@eusebiushof.ch.

Kapellen

220520 023 SvG w

Taufkapelle

Bei der grossen Aussenrenovation der Eusebiuskirche 1968 wurde auf der Westseite der Kirche die Taufkapelle angebaut. Der Altar, der Tabernakel, der Taufstein sowie ein farbenfrohes Fenster dieser Kapelle sind Werke des Künstlers Peter Travaglini.

220601 110 SvG w

Allerheiligenkapelle "Chappeli"

Die heutige Kapelle an der Allerheiligenstrasse 214 wurde 1683 fertig gestellt. 1864 wurde im Zusammenhang mit einer Deckenrestaurierung das Bild einer Madonna von Hans Holbein dem Jüngeren aus dem Jahr 1522 entdeckt. Heute befindet sich das in der Kunstgeschichte als «Solothurner Madonna» bekannte Gemälde im Kunstmuseum Solothurn.

Die Allerheiligenkapelle bietet ca. 100 Sitzplätze. Das «Chappeli» ist von Mai bis Oktober jeden Samstag von 13.30 Uhr bis 16.00 Uhr für Besucher geöffnet.

 

220601 102 SvG Pano w v2

St. Josefskapelle

Die St. Josefskapelle an der Tunnelstrasse 12 wurde 1994/95 dank der grosszügigen Spende der verstorbenen Geschwister Maria, Robert und Walter Luterbacher und weiterer Gönner errichtet. Die drei schönen Glasgemälde der Kapelle wurden vom Grenchner Künstler Peter Wullimann gestaltet. Der Zürcher Glasmaler Franco Giucomel fertigte dabei die Bleiverglasung. Die Marienstatue, eine Gabe von Herr und Frau Ricklin aus Biel, wurde im Dezember 2017 eingeweiht.

Die  St. Josefskapelle bietet ca. 60 Gottesdienstbesuchern Platz und ist von Montag bis Freitag von 8.30h-17.00h geöffnet.

 

220601 097 SvG w

St. Niklauskapelle Staad

Die Staader Kapelle wurde im Jahre 1715 fertig gestellt und im 1980 erweitert, wobei der alte Teil neu den Chor der Kapelle bildet. Der kleine gotische Flügelaltar mit dem barocken Antependium wurde aller Wahrscheinlichkeit nach im Jahre 1522 vom Berner Peter Kallenberg für die Bartholomäuskapelle in Solothurn geschaffen und kam 1713 in die Kapelle Staad.
Die beliebte Hochzeitskapelle an der Staadstrasse 227 bietet ca. 80 Gottesdienstbesuchern Platz.

Am Montag bleibt sie geschlossen. Von Dienstag-Sonntag ist sie von 10.00-17.30 Uhr geöffnet.

220520 398 SvG w

Sekretariat

Röm.-kath. Pfarramt St. Eusebius

Lindenstrasse 16

2540 Grenchen

Telefon 032 653 12 33

pfarramt.grenchen@wandflue.ch

 


Öffnungszeiten

MO + FR 08.30 – 11.30 Uhr

DI – DO 08.30 – 11.30 Uhr und 13.30 – 16.30 Uhr

in den Schulferien nachmittags geschlossen

 

Anfahrt

Wegbeschreibung

Der Aufgang zur St. Eusebiuskirche liegt genau zwischen der Kirchstrasse und Robert-Luterbacherstrasse. Verschiedene Parkiermöglichkeiten finden sie in der Schulstrasse oder Lindenstrasse. Das Pfarramt sowie der Eusebiushof befinden sich gegenüber dem Kirchgebäude.